De Vries Agentur

Aus Aeonversum
Wechseln zu: Navigation, Suche


Die DeVries Agency ist die grösste und erfolgreichste Agentur im Geschäftsfeld des Nova-Söldnertums, das sich hauptsächlich, aber nicht nur, auf Nova konzentriert, die stellvertretend für Baseline-Soldaten Kriege oder Einsätze durchführen. (Proxy Kriege).

Inhaberin und CEO von DeVries ist Anna DeVries. Es ist nicht klar, ob sie selbst eine Nova oder nur eine unglaublich talentierte Geschäftsfrau ist, die die Söldnervemietung ihres Vaters zu ungeahnten Größen führt.

Begonnen hat es mit der Gründerin Anna DeVries bereits im Jahr 1999, inzwischen ist es zu einem Synonym für Elites und zum größten und erfolgreichsten Unternehmen im Nova-Geschäft geworden. Ihr Slogan "Der Elite Standard" ist wohl verdient, auch ihre Wettbewerber erkennen die Fähigkeiten ihrer Nova-Berater und ihren Ruf bei der Kundenzufriedenheit an.

Viele Menschen wissen nicht, dass DeVries auch mit Nova-Chirurgen, -Ingenieuren, -Unternehmensberatern, -Künstlern und sogar politischen Beratern Arbeitsverträge auf der ganzen Welt abschließt.

DeVries Elites arbeiten für zwei Unternehmen, die Militär-Firma DeVries National Tactical Solutions (DVNTS) und DeVries International, die nicht-militärische Vertragspartner behandelt. DeVries ist eigentlich ein kleines Konglomerat, mit einer etwas gewundenen Struktur, die scheinbar gut zu ihnen passt.

Von Anfang an vermarktet DeVries sich selbst als "das Beste". Großzügige Gehälter und Zusatzleistungen, erstklassige Ausbildung, glamouröse Zuweisungen und Unabhängigkeit. Es war ein großer Anziehungspunkt für Novae, die entweder nicht zu Projekt Utopia wollten oder konnten. DeVries erfand auch das Phänomene des Anlegens einer Maske in einem ausgewachsenen Ritual, um den neu geprägten Eliten ein starkes Gefühl von Identität zu vermitteln.

DeVries ist in erster Linie ein Söldnerunternehmen im Jahr 2002, verzweigt aber dann mit der Fertigstellung einer neuen Schulungseinrichtung und Rekrutierung von mehreren Wissenschaftlern und Mitarbeitern auch in Bereiche, die ursprünglich Projekt Utopia vorbehalten waren. Nun konnten sie neu eruptierte Novae ausbilden und erweiterteten die Legitimität des Unternehmens.

Derzeit unterhält DeVries viele Elites, die für viele Regierungen der Welt arbeiten, mehrere Fortune 500 Unternehmen, einige große Krankenhäuser und Entertainment-Studios. Das Unternehmen verfügt über Niederlassungen in New York, Pretoria, Amsterdam, San Franscisco, Rio de Janeiro, Syndey, Kairo und Bangkok.

Bis heute gab es mehrere Konflikte mit T2M Novae, in der Regel in den verschiedenen Proxy-Kriegen in Afrika oder Kaschmir. Die meiste Zeit scheint es auf professioneller Ebene zu bleiben, aber es gibt Gerüchte , dass die Dinge persönlich werden.

So oder so, es ist gut für fantastische Einschaltquoten.

DeVries war die erste Organisation, die 2002 über Lizensierung ihrer Novae im Actionfiguren Segment (DeVries Series) enorme Gewinne einfuhr und damit Projekt Utopia erst auf die Idee brachte, Novation Toys zu gründen.

Bekannte und ehemalige Agenten von DeVries sind

  • Dragon, Jake Korelli, Drittmeistverkaufte Actionfigur der DeVries, Alpha Series in 2003
  • Lotus Infitinite, Linda Raphael, Sechstbestverkaufte Actionfigur der DeVries, Alpha Series in 2003
  • Overkill, Mirko Mirkonen
  • Pursuer, Joseph Simms
  • Speed
  • Sarge in Charge, Achtbestverkaufte Actionfigur der DeVries, Alpha Series in 2003
  • Stone Badass, Lance Stryker
  • Superbeast, Rob Steele
  • Tian Ti
  • Tötentanz, bestverkaufte Actionfigur der DeVries, Alpha Series in 2003 und 2004
  • Wardog, Tycho DeWitt, in Afrika verschwunden
  • Zephyr
  • Zip, in Afrika verschwunden