Fuyoshi

Aus Aeonversum
Wechseln zu: Navigation, Suche

Allgemeines

Fuyoshi, übersetzt aus dem japanischen sinngemäß "Verruchtes Mädchen", macht seinem Namen alle Ehre. Auf einem Asteroiden gelegen, der Dank eines natürlichen Gravitationstrichters eine stabile Lage hat, sammen sicch Aussteiger, Kriminelle, Piraten und anderes Gesindel. Erst die Ereignisse während des zweiten chromatischen Krieges lassen die Station mehr an Bedeutung gewinnen. Die ISRA bezeichnen Ihn als Ort des Schicksals, die Legionen haben zwei Kreuzer vor Anker liegen (die LSS TALLAHASSEE und die LSS DRAGON) und mehr und mehr Menschen strömen zu diesem Ort.

Auch die Aeon Trinity ist mittlerweile vor Ort mit zwei Diplomaten, Cho Harders und Ichiko Aiko. Hier war es auch, dass die Menschheit den ersten Kontakt mit den Sik'lash hatte, einer echsenähnlichen außerirdischen Rasse.

Fuyoshi - Absolute Zero
Fuyoshi - Absolute Zero

Geschichte

Fuyoshi wurde im Jahr 2080 durch ein japanisches Unternehmenskonsortium erbaut mit dem Zweck ein zentraler Umschlagspunkt zu sein für die vielfältigen Minen im Asteroidengürtel. Der Asteroid, auf dem die Station erbaut wurde, liegt in einem natürlichen Gravitationstrichter und hat daher eine stabile Position innerhalb des Gürtels. Nach und nach stellte sich heraus, dass die Betriebskosten zu hoch sind und so wurde der Asteroid wieder von den Firmen verlassen.

Nach und nach gingen Glücksjäger, Schmuggler oder einfach jene Menschen, die nicht gestört werden wollten auf das "Luna des kleinen Mannes". Eine vielfältige Subkultur etablierte sich und der Ort wurde rechtsfreier Raum, wie auch extraterritorial im Generellen. Um der Lage etwas Herr zu werden, etablierten die Legionen nach Auftauchen der psionischen Orden ein Dock auf dem Asteroiden, von welchem aus die Patrouillien des Asteroidengürtels starten und so liegen auch dauerhaft zwei Kreuzer der Legionen vor Ort 'im Hafen'.

Als die Situation sich dadurch etwas entspannte, kehrten auch Händler und Frachterkapitäne zurück, was jedoch nichts an einem äusserst regen Schwarzmarkt und der Anwesenheit subversiver Gestalten änderte.

In den oberen Bereichen des Hauptturmes, auch 'Die Nadel' genannt, siedelten sich Hotels und Restaurants, wie auch andere Geschäfte an.

Erst in dem Moment, als die Sik'lash aus dem Nichts erschienen und mit der Erde gegen die Chromaten kämpften, änderte sich der Weg von Fuyoshi vollkommen. Absolute Zero, wie die Station auch wegen ihrer stabilen Lage genannt wird, ist ein Ort des Schicksals, wie ihn die ISRA nennen. Die Aeon Trinity entsand eine Botschafterin und auch andere Fraktionen wendeten ihr Augenmerk auf den ungeschliffenen Juwel...

Orte von Interesse

Deck 1: Die Promenade

Four Clovered Leaf

Der beliebte Irish Pub wird von der beleibten Fiona McKenner geleitet und ist im Inneren gestaltet wie ein verschrobenes Gasthaus, hat aber weitaus größere Räumlichkeiten, als es zuerst vermuten lässt. Wieso der Name nicht korrekterweise Four-Leaved Clover heisst, ist nicht bekannt

Asian Palace

Ein renommiertes asiatisches Restaurant mit Fokus auf thailändischem Essen. Ab 22 Uhr Bordzeit wird ein Teil der Tische entfernt und eine Tanzfläche so zur Verfügung gestellt. Musikalisch ist hier leichter Ambiente und Anima-Phase zu erwarten.

Roboburger

Eine Niederlassung des intergalaktisch agierenden Franchise Fastfood Unternehmens.

Golden Ambassador Fuyoshi

Das GA Fuyoshi macht der Tradition der Nobelhotel-Kette alle Ehre mit seinem Ansinnen, aus jedem Hotel einen ganz und gar einzigartigen Ort zu machen. Dieses Hotel hat Flure und Teile der Zimmer gestaltet wie Minengänge des frühen 20. Jahrhunderts, lässt aber sämtliche Bequemlichkeit und Noblesse nicht vermissen.

Diskothek Starlight

Parkanlagen

Äusserst beliebt sind die Parkanlagen im Inneren der überspannenden Kuppeln an Sonn- und Feiertagen. Dann findet man Familien oder Freundeskreis auf Picknickdecken gemeinsam sitzend, etwas Essen, Karten spielen oder einfach die Aussicht in das Asteroidenfeld geniessen. Bei den in Kübeln und Beeten stehenden Pflanzen handelt es sich um echte Geschöpfe, keine Synthethik. Es heisst, dass die wohlhabenderen Einwohner der Station und Abteilungsleiter beteiligter Unternehmen einige größere Summen Monat für Monat bewegen, um dieses Idyll aufrecht zu erhalten.

Die Anlagen sind nicht sonderlich groß und messen 30 x 30 Meter.

Deck 2: Kommando-Distrikt

Aeon Trinity Büro

Medizinische Station

Dr. Benjamin Walther, ein Vertreter der Port-Au-Prince Lehre des Aeskulapianischen Orden, leitet die medizinische Station. Dank der akuten Unterbesetzung des Stabs wirkt er nahezu permanent überarbeitet. Erst seit kurzer Zeit wurde die Ausrüstung der Station grundlegend erneuert und genügt nun den Standards der Medizin auf der Erde.

Zugang zu den Frachtdocks

Auch von hier erhält man Zugang zu den Frachtdocks auf der Aussenseite des Turmes

Deck 3: Kommando-Distrikt

Central Command

Seit Vorfällen im Spätsommer des Jahres 2126, denen ein asteroidenweiter BlackOut vorausgegangen ist, ist der ehemalige Stationssicherheitschef Lindsey Marsden der neue Kommandant des Asteroiden. Ihm zur Seite stehen der Leiter der medizinischen Abteilung Dr Benjamin Walther und der amtierende Chef-Ingenieur Yuri Yuschenkow. Central Command befindet sich in einem notfalls hermetisch isolierten Bereich, der im Notfall nicht nur abgeriegelt werden kann, sondern auch abgesprengt werden kann und als Shuttle selbstständig Kurs auf die Erde nimmt.

In Central Command laufen alle digitalen Nervenbahnen des Asteroiden zusammen und hier ist der Ort, an dem das offizielle Schicksal der Station entschieden wird

Zugang zu den Frachtdocks

Auch von hier erhält man Zugang zu den Frachtdocks auf der Aussenseite des Turmes

Decks 4 - 9 : Habitate & Recreation

  • El maestro de la parrilla, Steakhouse im Hazienda-Look
  • Lucky Guppy - eine Sushi-Bar

Decks 8 und 9 haben u.a kleinere Lagerhäuser, die von den grossen in den äusseren Sektoren beliefert werden und als Zwischenlager für die Handelsdistrikte genutzt werden. Deck 9 besteht zur Hälfte aus den dringend zum Überleben notwendigen Maschinenanlagen, die Luft- und Wasseraufbereitung als auch Beheizung steuern.

Decks 10 - 15: Die Unter-Ebenen

Die unteren Ebenen sind die Wohn- und Handelsbereiche für all die, die sich kein Leben in den oberen Ebenen leisten können. Hier finden sich Gesetzesflüchtige, Kriminelle, Arme und Kranke. Die "Sicherheit" und Wartung wird durch Gangs bereitgestellt, die die Ebenen unter sich aufgeteilt haben. Schwarzmarkt, Prostitution und Schwarzmarkt florieren. Dennoch findet sich hier durch die Gangs eine Form der martialischen Gerechtigkeit

Gangs

  • Space Tigers: Gekleidet in derber Kunstfaser, deutlich erkennbar an dem Armband im Tigerstreifenmuster. Verdienen sich ihren Lebensunterhalt durch Raub und Überfall. Sie beanspruchen insbesondere Deck 11 für sich, sind aber auch immer wieder in Territorialscharmützel mit anderen Gangs auf anderen Decks verwickelt. Bis vor kurzem war ihr mehr oder weniger offizieller Anführer der Eiserne König. Einen Tag nach desen Verschwinden hat Bloodripper Jeanette der "Führungsebene" unter ihm ein nicht näher bekanntes Geschenk versprochen, wenn diese einen Auftrag für sie erledigen. Die Gang ist seitdem gespalten in die eine Hälfte, die die Piratin als potentiellen nächsten anführer betrachtet und die andere Hälfte, die ihr zutiest mißtraut. Die Mitgliederzahl der Tigers hat sich durch seitdem neu gewonnene Mitglieder und übernommene Gangs auf etwa 300 verzehnfacht. Ramon stellt den Kontakt der ABI-Patrol mit Spike, einem Ganger der skeptischen Seite her. Dabei kommt es zu einer Auseinandersetzung mit dem unerwartet auftauchenden Greg, einem (nun ehemaligen) Unterboss, der sich als Aberrant der Klasse D herausstellt und von den Spielern zusammen mit Spike und seinen Leuten erledigt wird. Es werden Vorbereitungen für eine ganginterne Auseinandersetzung (aka Meuterei) getroffen.

UPDATE: Nach der Niederwerfung von Bloodripper Jeanette hat sich das Machtgefüge in der Gang verändert. Steel Fury, ein Nova, der deckungsgleich mit dem Eisernen König ist, ist gefangen in der Gestalt des Stählernen Engels und kann somit die Gang nicht mehr leiten. Stattdessen wurden 5 Unterbosse etabliert. Durch Einwirkung von Ramon hat die Gang nun die rechtlich abgesicherte Hoheit über die Decks und patrouilliert mit der offiziellen Stationssicherheit die Ebenen von 15 und tiefer, kommt dort aber nicht gegen den massiven Widerstand an.

  • Die Höllischen Vier: Vier Schläger, die in einen stillgelegten Tunnel hausen und nicht von sonderlich hoher Intelligenz sind.
  • Voodoo Hexxes: Eine Gang aus Ebene 11. Die Kleidung steht Programm für den Namen. Voodoopuppen, Fratzen von Schamanenmasken, abgehackte Hühnerbeine und ähnliche Symbole, die ein Laie mit Voodoo verbinden würde
  • Blitzkrieg Skeleton Warriors: yet to come....

Decks 15 - 20: Die vergessenen Zonen

Externe Bereiche

Der Transport über die Oberfläche des Asteroiden geschieht via der sogenannten Red Line. Die Red Line ist ein Transportsystem aus engen rot gestrichenen Kabinenwagons, die sich in gläsernen Röhren über den Asteroiden spannt und voll automatisch Station um Station nach einem festgelegtem Fahrplan anfährt. Es existieren 15 verschiedene Linien, die zu Teilen auch wieder in das Innere des Asteroiden fahren.

Legionenkriegs-Dock

Das Kriegsdock ist durch die Red Line, einem Röhrensystem mit vollautomatischen Wagen, erreichbar und ist off limits für Zivilisten.

Erzverwertungsanlagen

Laboratorien

Frachtdocks und Landestutzen

Firmenniederlassungen

ABI Cube

Die Niederlassung der Amalgamated Business Interests gleicht von aussen einem grossen metallenen Quader von 4 Stockwerken Höhe. Zwei weitere Stockwerke befinden sich unter der Oberfläche. Das Innere ist sehr spartanisch eingerichtet und besteht grösstenteils aus Wänden und Böden aus gebürstetem Stahl. Feine dunkelblaue Teppiche spannen sich durch die Gänge und Räume, die Wände sind geziert von Faux Vista verschiedener Konzernniederlassungen im besiedelten menschlichen Raum. Die Niederlassung hat mehrere Konferenzräume, eine Mensa, zwei technisch-mechanische Laboratorien und eine Funkleitzentrale für die Frachter des Konzerns. Zusätzlich befindet sich hier das Reparaturdock der Valkyrie und Trainingsräume für die Konzernsicherheit wie Shooting Ranges und Sportanlagen.

Personen

Leitende:

Lindsey Marsden, Stationskommandant

Benjamin Walther, Leitender Mediziner der kleinen Klinik und Mitglied des Kommandostabs der Station

Yuri Yuschenkow, Chefingenieur und Mitglied des Kommandostabes der Station


Händler & Dienstleister:

Fiona McKenner, Wirtin des Four clovered Leaf

Der Wanderer, Händler


Bewohner:

Barbara Hallonkvist

Jessy, Gangmitglied der Space Tigers

Spike, Gangmitglied der Space Tigers


Andere:

Steel Fury, Nova(Aberrant), der sich die unteren Stationsbereiche und Gangs als seine Schutzbefohlenen ausgesucht hat